Drucken

Welt-Thrombose-Tag 2017

Schriftgröße:

4. Welt-Thrombose-Tag 13.10.2017: "Knoten lösen, Leben retten - Intersektorale Versorgung der Thrombose und Lungenembolie"

 

Rückblick:
Der Welt-Thrombose-Tag 2017Am 13. Oktober 2017 beging das Aktionsbündnis Thrombose den Welt-Thrombose-Tag erneut mit einer Fachdiskussion über die Herausforderungen in der intersektoralen Versorgung von Patienten mit Thrombose und Lungenembolie. Im Allianz-Forum am Pariser Platz versammelten sich hochkarätige Vertreter des Aktionsbündnisses Thrombose sowie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung, des Deutschen Hausärzteverbandes sowie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie um unter dem Motto „Knoten lösen – Leben retten“ Schwachstellen in der Versorgung zu identifizieren und Lösungswege aufzuzeigen. Dr. Regina Klakow-Franck vom G-BA zeigte sich nach den einführenden Kurzvorträgen erschrocken über den aktuellen Stand der Versorgungsforschung. Trotz bestehender Einzelprojekte wie das NOAK-Register von PD Dr. Jan Beyer-Westendorf, Dresden, oder dem Thrombophilieregister von Prof. Edelgard Lindhoff-Last, Frankfurt, mangelt es an objektiven und flächendeckenden Daten zur Versorgung von Patienten mit Thrombose und Lungenembolie. Aus diesem Grund regte sie an, dass sich das Aktionsbündnis Thrombose mit einem entsprechenden Projekt bei dem Innovationsfonds bewerben sollte. Die Anwesenden begrüßten die vorgestellte Antikoagulations-Ampel, die den behandelnden Ärzten eine einfache aber wirkungsvolle Entscheidungshilfe an die Hand gibt.
­ ­ ­
 
 
 
" Ich bin den Partnern des Aktionsbündnis Thrombose sehr dankbar, dass sie über Thrombose und Lungen-embolie mit wertvollen Informationsmaterialien aufklären. Und ich bin davon überzeugt, dass der Welt-Thrombose-Tag dazu beiträgt, die von einem Blutgerinnsel ausgehenden Gefahren zu vermindern, indem Wissensgrenzen überwunden werden."(Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit und Schirmherr des Welt-Thrombose-Tages in Deutschland)
 
­ ­ ­

 

Bitte Bilder anzeigen

 

Auszüge von der Veranstaltung können Sie auf der Facebook-Seite der Deutschen Gesellschaft für Angiologie ansehen: Die Veranstaltung wurde teilweise live von der International Society on Thrombosis and Haemostasis (ISTH) via Facebook übertragen

Schirmherrschaft: Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Besuchen Sie das Aktionsbündnis Thrombose im Netz:  www.risiko-thrombose.de/welt-thrombose-tag.html